Schädlingsresistenz

Um die Naturdämmstoffe vor Schädlings- und Schimmelbefall zu schützen, aber auch um die Verarbeitungseigenschaften zu verbessern, werden den Dämmstoffen geringe Teile von Zusatzstoffen beigefügt.

Diese beeinflussen auch die Brennbarkeit der jeweiligen Naturdämmstoffe. Als schützende Beimengungen werden unter anderem Molke, Zement, Soda oder Borsalze bei Holzspänen und Aluminiumsulfate, Paraffin und Ammoniusulfate bei Holzwolle – Leichtbauplatten zugegeben.

Ein Großteil der Beigaben sind die der Verwendung und Herstellung ungefährlich. Allerdings beeinflussen sie die chemische und biologische Abbaubarkeit. Synthetische Polyesterfasern geben den Naturdämmstoffen Formstabilität und werden als Stützfasern genutzt.

Als Alternative werden auch Kartoffelstärke, Wasserglas oder Kokosfasern eingesetzt. Bei industriell hergestellten Dämmstoffen wie Steinwolle oder PUR Schaumplatten besteht kein Grund zur Sorge. Durch die chemische Zusammensetzung der Steinwolle bleiben die Dämmmaterialien von Nagern und sonstigen Schädlingen verschont.

Zu den Schädlingen, die sich unter den Dämmstoffen bilden können, gehören Schimmel und Algen durch eindringende Feuchtigkeit – also nicht nur tierische und fressende Schädlinge.

Warum gehen Schädlinge an Naturdämmstoffe?

Naturdämmstoffe finden die Schädlinge auch in der freien Natur. Dort, wo gedämmt worden ist, entstehen Wärmefelder, die speziell den Nagern im Winter ein wohliges und warmes Zuhause bieten. Durch Öffnungen im Mauerwerk können sie bis zu den Dämmmatten gelangen und sich einnisten.

Oftmals finden sie auch einen Weg ins Innere des Gebäudes, was besonders fatal ist. Wenn die Schädlinge sich durch die Dämmung arbeiten, hinterlassen sie ihre Spuren und beschädigen das Dämmmaterial.

Durch die Beimischung der oben genannten Stoffe wird verhindert, dass die Schädlinge sich einnisten können, dass Schaden am Dämmmaterial und im Wohnumfeld angerichtet werden kann.





 
Bodenarten

Mauerarten

Checkliste Kernsanierung

Förderung bei Haussanierung

Titelbilder - Sanierung