Mauerarten - Informationen & Tipps

Mauerarten


Trockenmauerwerk Das Trockenmauerwerk ist ein Mauerwerk, das aus Natursteinen ohne Zuhilfenahme von Mörtel errichtet wurde. Trockenmauern finden heute vor allem im Gartenbau Anwendung.
Mörtelmauerwerk Mörtelmauerwerk ist plastisch verformbarer als Trockenmauerwerk. Darüber hinaus lassen ist diese Art der Mauer grundlegend für luftdicht gemauerte Wände herstellen.
Ziegelmauerwerk Ziegelmauern bestehen, wie der Name sagt, aus Ziegeln und Mörtel, heute meist als als tragende Wand oder als Verblendmauerwerk eingesetzt.
Bruchsteinmauerwek Als Bruchsteinmauerwerk bezeichnet man ein Natursteinmauerwerk, das aus Bruchsteinen und Mörtel aufgeschichtet ist. Die Bruchsteine werden hierfür nur grob bearbeitet bzw. behauen.
Zyklopenmauerwerk Das Zyklopenmauerwerk ist eine Sonderform des Bruchsteinmauerwerks aus sehr großen, unregelmäßigen Steinen, welche sorgfältig aufeinander geschichtet sind. Das Fugenbild ist unregelmäßig und ohne waagerechte Lagerfugen.
Klinkermauerwerk Klinkermauern bestehen aus Klinkern und Mörtel und werden heute aufgrund der glasierten Oberflächen und der vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten in der Regel nur als Verblendmauerwerk eingesetzt.
Natursteinmauerwerk Natursteinmauerwerk ist ein nur aus natürlichen Steinen bestehendes Mauerwerk. Natursteinmauern sind aufwendiger und teurer als Mauern aus Beton oder Backstein, dafür sehr langlebig und optisch hochwertig.





 
Bodenarten

Mauerarten

Checkliste Kernsanierung

Förderung bei Haussanierung

Titelbilder - Sanierung