Erneuerung Treppenhaus

Das Treppenhaus beziehungsweise die Treppenstufen werden im Laufe des Lebens recht stark beansprucht. Dies führt zu ganz normalen Abnutzungserscheinungen an den Treppenstufen. Speziell bei Holztreppen ist daher immer wieder eine Renovierung nötig.

Holztreppen unterliegen besonders der natürlichen Verwitterung und sollten regelmäßig gewartet werden. Eine Renovierung der Treppe ist aber nur dann lohnenswert, wenn die Holzstufen noch stabil sind. Es gibt verschiedene Möglichkeiten das Treppenhaus zu erneuern.

Bei Treppen mit einer Stahlunterkonstruktion können die alten Treppenstufen abgenommen und durch neue Stufen ersetzt werden. Die Hölzer, die bei Treppenstufen in der Regel Verwendung finden, sind Fichte und Buche.

Aber auch die vorhandenen Stufen können mit Hilfe von Schleifpapier, Holzkitt und Lack wieder in neuem Glanz erstrahlen. Die alten Lackschichten werden abgetragen und mit spezieller Treppenfarbe neu versiegelt. Dies ist die preisgünstigere, aber auch arbeitsintensivere Alternative.

Erneuerung der Treppe

Wenn die Treppe aber so marode ist, dass sie nicht mehr aufgearbeitet werden kann, sollte die Entscheidung auf die Installation eines neuen Treppenhauses fallen. Die Treppenhäuser in Einfamilienhäuser sind meist Bolzen- oder Wange-Treppen.

Diese Treppen werden nur an der Wand befestigt und erhalten ihre Stabilität durch Stahlverstrebungen. Die Stufen sind meist einzeln und nicht miteinander verbunden.

Diese Treppe kann recht schnell demontiert und erneuert werden. Etwas anders sieht es bei Treppen aus, die in das Haus eingebaut sind. Durch die Vorgabe der Fläche wird die neue Treppe an die alte Treppe angepasst.

Wenn genügend Raum für das neue Treppenhaus zur Verfügung steht, findet man bei den Treppenbaufirmen viele schöne Anregungen, um das Treppenhaus zu erneuern.






 
Bodenarten

Mauerarten

Checkliste Kernsanierung

Förderung bei Haussanierung

Titelbilder - Sanierung