Erneuern Räume

Wenn es im Keller und in anderen Räumen des Gebäudes feuchte Stellen gibt und sich Risse im Mauerwerk zeigen, ist es notwendig, die Räume zu sanieren und neu zu renovieren. Die aufsteigende Feuchtigkeit in Wänden entsteht meist durch drückendes Wasser in den Wänden. Speziell in Kellerräumen kann es daher zu Feuchtigkeit kommen.

Aber auch in anderen Zimmern des Hauses kann sich beispielsweise durch Feuchtigkeit Schimmel bilden. Um die Bausubstanz zu erhalten, sollten ausgiebige Sanierungsmaßnahmen vorgenommen werden. Eine Instandsetzung der Wohnräume bietet viele Möglichkeiten, um dem Raum nach der Sanierung ein neues Gesicht zu verleihen.

Doch bevor die Wände tapeziert oder angestrichen werden, muss erst einmal die alte Tapete von den Wänden genommen werden. Die lässt sich sehr gut mit einer Spachtel bewerkstelligen. Doch zuvor sollte die Tapete angefeuchtet werden, damit sich der Kleber löst.

Wenn Unebenheiten, Löcher oder Risse im Wandputz festgestellt werden, ist es ratsam, diese mit Spachtelmasse zu verschließen. Risse sollten daraufhin untersucht werden, ob sie sich nur im Putz befinden oder tiefergehend sind. Bei tieferen Rissen ist es notwendig, diese speziell abzudichten.

Neugestaltung des Raumes

Tapeten und unterschiedliche Farben gibt es unendlich viele. Ob man sich nur für eine Strukturtapete, eine Mustertapete oder für die einfache Raufaser entscheidet. Wichtig ist, dass der richtige Kleister für die entsprechende Tapete gewählt wird.

Beim Kleben von Mustertapete sollte ein Augenmerk darauf gehalten werden, dass die Muster der geklebten Tapeten genau aneinanderstoßen. Raufaser lässt sich bedeutend einfacher an die Wand bringen, kann aber nachher noch mit der Wunschfarbe angestrichen werden.

Vor dem Anstreichen empfiehlt es sich die Türrahmen und Fenster abzukleben, um Farbspritzer zu vermeiden. Zum Abschluss der Erneuerung des Raumes wird der Boden verlegt und die Fußleisten angebracht.






 
Bodenarten

Mauerarten

Checkliste Kernsanierung

Förderung bei Haussanierung

Titelbilder - Sanierung