Dachleiter

Einen sicheren Zugang zum Dach bieten Dachleitern, vor allen Dingen an schwer zugänglichen Stellen. Es gibt natürlich auch die Möglichkeit, durch eine Dachluke auf das Dach zu gelangen, aber oftmals ist man nicht an der Stelle, die man erreichen möchte.

Um sich sicher auf einem Dach zu bewegen, ganz speziell auch auf glasierten Dachpfannen, ist eine Dachleiter unumgänglich und dient als zusätzliche Sicherungsmaßnahme. Aber auch das Dach wird durch die Verwendung von Dachleitern von Beschädigungen geschützt.

Einige Dächer haben aus ästhetischen Gründen keine Dachhaken, wo man die Dachleiter einhängen kann. Solange keine Dacharbeiten erforderlich sind, vermisst man sie auch nicht. Doch Leiterhaken und Haken zur Seilbefestigung dienen zur Sicherheit des Dachdeckers oder Kaminbauers.

Sicheres Arbeiten auf dem Dach

Wenn keine Möglichkeit besteht, das Dach über eine Ausstiegsluke zu erreichen, ist eine Dachleiter eine sinnvolle Investition. Alleine schon der Besuch des Schornsteinfegers, der den Kamin über das Dach reinigt, muss die Chance haben, gefahrlos den Kamin zu erreichen.

Speziell für Schornsteinfeger, im Bezug auf Arbeitsschutz und Unfallverhütung, wurde die Sicherheit nach DIN 18160-5 ganz klar geregelt. Aber auch bei anderen Arbeiten, wie dem Verkleiden des Kamins oder dem Ausrichten der Satelliten-Anlage, ist das Betreten des Daches erforderlich.

Weitere Vorteile der Dachleitern liegen darin, dass bei einem Sturmschaden die Dachpfannen mithilfe der Dachleiter wieder gerichtet werden können. Dadurch erspart man sich das kostspielige Aufstellen eines Gerüstes.

Eine Dachreinigung oder Reparatur an schwer zugänglichen Stellen kann sich mit einer Dachleiter sehr schnell rechnen, da man diese Arbeiten selbst ausführen kann und keine teure Firma beauftragen muss.





 
Bodenarten

Mauerarten

Checkliste Kernsanierung

Förderung bei Haussanierung

Titelbilder - Sanierung