Blockheizkraftwerke

Blockheizkraftwerke Blockheizkraftwerke werden vor allem in großen Gebäuden eingebaut und versorgen Krankenhäuser, Schwimmbäder oder auch Wohnblocks in großen Wohnsiedlungen mit Strom und Heizwärme, sowie zur ausreichenden Versorgung mit Warmwasser. Doch immer mehr Hausbesitzer von Einfamilienhäusern oder Zweifamilienhäuser kommen auf den Geschmack und schätzen die Vorteile eines Blockheizkraftwerkes.

Für wen ist ein Blockheizkraftwerk interessant?

Aus wirtschaftlicher Sicht ist ein Blockheizkraftwerk nur dann interessant und sollte in Erwägung gezogen werden, wenn man damit auch sehr viele Betriebsstunden erreicht. Für eine kleine Familie mit normalen Verbrauch an Heizwärme und einem normalen Warmwasserverbrauch ist es daher eher uninteressant.

Auch zur Beheizung eines hauseigenen Schwimmbades oder dem Pool im Garten eignet sich ein Blockheizkraftwerk sehr gut und hilft bei den Kosten sparen. Ein sehr interessanter Aspekt ist auch die mögliche Förderung beim Einbau eines solchen Blockheizkraftwerkes. Wer damit Strom erzeugt und diesen in das Netz des örtlichen Stromversorgers einspeist erhält einerseits die dafür vorgesehene Einspeisevergütung und auch für den zum Betrieb des Kraftwerkes benötigte Brennstoff wird vom Staat in Form einer Rückerstattung der Mineralölsteuer gefördert.

Ein Blockheizkraftwerk ist also durchaus lohnenswert. Um dieses Kraftwerk zu betreiben, wird ein Generator benötigt. Dieser wird über einen Verbrennungsmotor angetrieben, der mit den herkömmlichen Brennstoffen Gas, Diesel oder Heizöl betrieben wird. Aber auch biologische Brennstoffe wie Rapsöl, Biogas oder Holzpellets eignen sich für den Antrieb.

Ideal ist solch ein Blockheizkraftwerk auf jeden Fall für Häuser, in denen mehrere Parteien wohnen und auch dementsprechend Betriebsstunden für die Erzeugung von Heizwärme und Warmwasser anfallen. Im Sommer kann mit dem Kraftwerk viel Strom erzeugt und dem Versorger zugeführt werden, der verpflichtet ist, diesen Strom auch abzunehmen.

Mit der Einspeisevergütung kann zudem bei normaler Stromerzeugung jährlich eine ordentliche Rendite erzielt werden und die Anschaffungskosten für ein Blockheizkraftwerk sind auf diese Weise sehr schnell wieder eingenommen.






 
Bodenarten

Mauerarten

Checkliste Kernsanierung

Förderung bei Haussanierung

Titelbilder - Sanierung