Betonsanierung - Sanierung mit Beton

Betonsanierung So hart und gut Beton auch sein mag, er hält leider nicht ewig und nach einer gewissen Zeit zeigen sich an Fassaden, Treppen oder Wänden die ersten Risse oder der Beton platzt ab.

Dies sieht nicht nur unschön aus, sondern kann auch ernsthafte Folgen nach sich ziehen.

Vor allem wenn die ersten Anzeichen von Schäden bei tragenden Teilen sichtbar werden, sollten sich jeder Gedanken über eine mögliche Betonsanierung machen.


Ursachen für Schäden

Der Faktor Zeit ist eigentlich die Hauptursache für entstandene Schäden am Beton. Beton, der aus einer Mischung von Wasser, Sand oder Kies und Zement besteht, altert auf ganz normale Weise und dabei verändern sich auch die Eigenschaften dieses ursprünglichen knallharten Baustoffes. Vor allem bei Stahlbeton ist dies besonders tückisch, denn hier beginnen die eingearbeiteten Stahlteile zu rosten.

Dies wird durch eine chemische Reaktion des Betons begünstigt, durch die Wasser und Luft in Bewegung gesetzt wird. Diese Reaktion zerstört die basischen Verhältnisse des Baustoffes und irgendwann platzt der Beton auf.

Wie wird richtig saniert?

Um einen guten Erfolg bei der Sanierung zu erreichen, muss auf jeden Fall der schadhafte Beton entfernt werden. Handelt es sich dabei um Stahlbeton, so muss dieser entrostet werden. Am besten geht dies mit einem Sandstrahler und bringt ein gutes Ergebnis. Das ist aber nur dann erforderlich, wenn die schadhaften Stellen schon größer sind.

Bei kleineren Rissen reicht es oftmals auch aus, wenn der Beton verjüngt wird. Dazu werden in die Risse an den Betonwänden, Betondecken oder sonstigen Bauteilen Harze eingefüllt. Als Füllstoffe eignen sich hierfür alle Arten von Epoxidharzen oder Polyurethanharzen. Aber auch Zementleim oder Zementsuspensionen können in die betroffenen Stellen eingespritzt werden.

Der Vorteil dieser Füllstoffe liegt darin, dass sie eine sehr große Festigkeit haben, eine hohe Beständigkeit bezüglich der Haltbarkeit verfügen und zudem ein hohes kapillares Steigvermögen mitbringen.






 
Bodenarten

Mauerarten

Checkliste Kernsanierung

Förderung bei Haussanierung

Titelbilder - Sanierung